Sie sind hier:  » Home » Serviceangebote » Geförderte Projekte » GeZu 4.0 » Wie funktioniert der Lern- und Experimentierraum?

Projekt "GeZu 4.0" – Gemeinsam Zukunft gestalten

Digitaler Wandel im Unternehmen. Was nun? – Mit Hilfe von gemeinsamen „Lern- und Experimentierräumen“ Lösungen für die Arbeit von morgen finden.

Wie funktioniert der Lern- und Experimentierraum?

Zusammen Strategien entwickeln

In einem Experimentierraum werden Sie zu  einer Workshop-Reihe von mindestens vier Terminen eingeladen, um das Thema Digitalisierung anzugehen.
Das Hauptziel besteht in der Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie und in einem branchenübergreifenden Austausch  (Geschäftsmodelle/Tools/Praktiken/Software etc.).

Fehler vermeiden - Vorteile nutzen

Fernab vom stressigen Tagesgeschäft entwickeln Sie im „geschützten“ Lern- und Experimentierraum Ideen und Modelle, verfolgen diese weiter oder verwerfen sie.
Sie lernen gemeinsam mit anderen Unternehmer*innen durch  branchenübergreifenden und interdisziplinären Austausch. Dadurch vermeiden Sie (teure) Fehler.
Darüber hinaus stehen Ihnen bei Bedarf externe Referenten mit ihrer Expertise zur Seite.

 

Sie wollen mehr wissen oder gleich mitmachen?

-> Hier geht`s lang.

Wichtige Links
Projekthomepage ->  www.gezu4punkt0.de

Mehr zu den INQA-Experimentierräumen -> https://www.experimentierraeume.de/projekte/inqa-experimentierraeume/

Das Projekt GeZu 4.0 stellt sich im Rahmen der INQA-Experimentierräume vor ->
https://www.experimentierraeume.de/projekte/inqa-experimentierraeume/gezu-40/


© Offensive Mittelstand

Träger der Offensive Mittelstand:
Umsetzungshilfen Arbeit 4.0

Factsheets zum Fachkräftemangel
Unterstützungsinitiative
Unternehmen unterstützen die „Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland“
Mehr Infos »
Fachkräftesicherung
Bestellservice Offensive Mittelstand
Hier können Sie kostenlos Publikationen der Offensive Mittelstand bestellen.
Mehr Infos »