Offensive Mittelstand
Sie sind hier:  » Offensive Mittelstand » OM-Tools » Guter Mittelstand: Businessplan

Guter Mittelstand: Businessplan

Der „Guter Mittelstand: Businessplan“ ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen und Handwerksbetrieben mithilfe des INQA-Unternehmenschecks „Guter Mittelstand" (OM-Praxis A-1.0), die Potenziale ihres Unternehmens aufzudecken und durch die Businessplanung systematisch auszuschöpfen.

Der Businessplan unterstützt Unternehmen zur ganzheitlichen Planung und Steuerung der Unternehmensprozesse. Insbesondere zur Vorbereitung von Finanzierungsanfragen empfiehlt sich eine entsprechende Unternehmensplanung.

Der „Guter Mittelstand: Businessplan“ liefert im Gegensatz zu anderen Businessplan-Vorlagen nicht nur ein Schema für die Beschreibung, sondern ebenso eine Stärken-Schwächen-Analyse auf Basis des bewährten INQA-Unternehmenschecks „Guter Mittelstand“ (OM-Praxis A-1.0). Die Analyse stellt die Grundlage für die Erstellung des Businessplans dar. Die Durchführung ermöglicht es:

  • Stärken aufzudecken, um diese weiterzuentwickeln
  • Vorhandene Ressourcen besser zu nutzen
  • Schwachstellen in der Organisation und im Betriebsablauf zu finden
  • Verbesserungen in den Arbeitsabläufen einzuleiten

Basierend auf den Ergebnissen der Stärken-Schwächen-Analyse werden die Businessplan-Beschreibung und der Aktionsplan erstellt. Die Beschreibung dient zum einen als Leitfaden zur Unternehmensentwicklung und zum anderen als Kommunikationsmittel für Finanzdienstleister. Mithilfe der Businessplan-Beschreibung formulieren Sie Ihr Vorhaben detailliert aus. Das Schriftstück wird bei der systematischen Umsetzung helfen. Der Aktionsplan wird nach Abschluss aller Module erstellt und dient als Controlling-Instrument zur Steuerung der gesetzten Ziele.

Module des „Guter Mittelstand: Businessplan“

  • Guter Mittelstand: Businessplan Stärken-Schwächen-Analyse (auf Basis des INQA- Unternehmenschecks „Guter Mittelstand")
  • Guter Mittelstand: Businessplan-Beschreibung
  • Guter Mittelstand: Businessplan-Aktionsplan

Als Zahlenwerk kann jedes beliebige Planungssystem integriert werden.

Weitere Informationen und Download der Module für Unternehmer

Weitere Informationen und Download der Module für Beratende

Handlungsfelder des „Guter Mittelstand: Businessplan“

Der „Guter Mittelstand: Businessplan“ arbeitet mit fünf zentralen Handlungsfeldern, die es für jedes Unternehmen zu bearbeiten und optimieren gilt:

  • Markt und Kunde
  • Führung und Organisation
  • Personal
  • Leistungen und Auftragsabwicklung
  • Gesellschaft und Beziehungen

In der Beschreibung des „Guter Mittelstand: Businessplan“ werden im Vorfeld Geschäftsmodell, Unternehmensziele und Strategien dargelegt. In den darauffolgenden Handlungsfeldern wird die Umsetzung der Ziele und Strategien auf der Handlungsfeldebene dargestellt. Das Unternehmenscontrolling beschreibt als letzter Punkt, vor eventuellen Finanzierungsanträgen, die Steuerung der Zielerreichung.

Der „Guter Mittelstand: Businessplan“ wurde im Rahmen des Forschungsprojektes „AKTIVierung neuer und bestehender Partner für die intensivere Nutzung der INQA-Referenzinstrumente zur Unterstützung von KMU“ von der AS(S) Unternehmensberatung GmbH sowie dem itb erstellt.